Individualreisen, die verzaubern +49 (0) 8920194148 Kontakt
DEU
  • USA
  • AUS
DEU
  • USA
  • AUS

Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Sherry Ott, Weltreisende, Bloggerin und Fotografin verrät Ihnen ihre Tipps und Tricks für gelungene Reisefotos.

9 min
Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi
Autor: Sherry Ott

Wenn Sie mit Enchanting Travels auf eine Reise gehen, möchten Sie Ihre Erlebnisse in Bilder einfangen, an denen Sie sich ein Leben lang erfreuen können. Ich verrate Ihnen dafür einige meiner besten Reisefotografie Tipps und Tricks. Ich zeige Ihnen, wie Sie Fotos schiessen, die herausragen und eine Geschichte über die Kultur ihres Reiselandes erzählen. 

Ein paar Worte zu mir. 2006 brach ich zu einer Weltreise auf. Im Gepäck: ein Klapphandy und eine Kamera. Was als private Reise begann, entwickelte sich bald zu meinem Beruf. Seit 17 Jahren bin ich jetzt als Reiseschriftstellerin und Fotografin rund um den Erdball im Einsatz. Ich habe sogar ein Jahr lang in Vietnam gelebt, um die Kultur näher kennenzulernen und die lebendigen Straßenszenen zu fotografieren.

Ich bin mir sicher, auch Sie haben auf jeder Reise eine Kamera mit dabei. Ganz gleich, ob es sich um eine Smartphone-Kamera, eine Kompaktkamera oder eine Systemkamera mit austauschbaren Objektiven handelt: entscheidend für ein gelungenes Urlaubsfoto ist nicht, womit man es aufnimmt, sondern wie man es aufnimmt. Fortschrittliche Technik und Bildbearbeitung sind eine feine Sache, aber wenn Sie nicht wissen, was ein gutes Bild ausmacht, hilft Ihnen alle Technik der Welt nicht bei der Reisefotografie.

Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Die Bildgestaltung in der Reisefotografie

Damit kommen wir zur Grundstruktur Ihrer Urlaubsfotos: dem Bildaufbau. Hier geht es ganz einfach darum, zu entscheiden, was Sie genau fotografieren möchten. Natürlich wollen Sie ein Bild von Billy und Susie vor dem Eiffelturm schießen, aber bevor Sie auf den Auslöser klicken (oder tippen), sollten Sie über die Bildkomposition nachdenken.

Betrachten Sie das, was Sie durch den Sucher sehen als Ihre Leinwand. Und wie ein Maler entscheiden Sie, was auf Ihre Leinwand kommt und wo es platziert wird. Sie können die Perspektive verändern, indem Sie näher an Ihr Motiv herangehen, sich entfernen, auf den Boden legen, sich auf etwas stellen oder sich im Kreis drehen, ganz wie Sie wollen!

Bitte nicht zentrieren

Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Die wichtigste Regel der Bildkomposition lautet: Zentrieren Sie Ihr Motiv nicht mittig im Bild. Alleine mit dieser Regel, verbessern Sie Ihre Reisefotos um ein Vielfaches. Das Konzept orientiert sich an der Proportionslehre des Goldenen Schnitts und ist in der Fotografie als Drittel-Regel bekannt.

So funktioniert´s: Wenn Sie Ihr Bild betrachten, stellen Sie sich vor, dass es durch zwei horizontale Linien und zwei vertikale Linien in neun gleiche Teile geteilt ist. Das Motiv Ihres Fotos sollte entlang dieser Linien oder an einem der vier Schnittpunkte platziert werden.

Arbeiten Sie mit führenden Linien

Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Und noch eine einfaches Hilfsmittel. Linien sind ein wichtiger Bestandteil der Bildgestaltung. Mit Hilfe von Linien können Sie die Aufmerksamkeit des Betrachters auf das Motiv Ihres Fotos lenken. Ohne dass wir uns dessen bewusst sind, sucht unser Gehirn nach Linien, die unsere Aufmerksamkeit auf die wichtigsten Elemente des Fotos richten. Diese Linien können gerade, diagonal und gewellt sein oder jegliche andere vorstellbare Form annehmen. Bei den Linien Ihres Fotos kann es sich um Straßen, Zäune, Schatten, Berglandschaften oder sogar die Kurve eines Hutes handeln. Das beste Ergebnis erzielen Sie, wenn Sie Ihre Gesamtkomposition so gestalten, dass sich die Linien in eine Ecke des Fotos hinein- oder herauszubewegen scheinen.

Bewegen Sie sich

Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Die meisten von uns schießen ein Reisefoto nach diesem Prinzip: wir sehen etwas, das wir fotografieren möchten, wir halten die Kamera auf Augenhöhe und drücken auf den Auslöser. Fotos auf Augenhöhe sind schön und gut, aber auch ziemlich statisch und langweilig. Beim Fotografieren geht es darum, die Perspektive zu wechseln, sich zu bewegen, auf Dingen zu stehen, sich auf den Boden zu legen und niederzuknien. Vom Boden aus fotografiert, erscheinen die Objekte im Vordergrund viel größer und dynamischer.

Bitten Sie um Erlaubnis, bevor Sie ein Foto machen

Auf meinen Reisen durch Länder wie Vietnam und Indien liebe ich es, Fotos von den Menschen zu machen, denen ich unterwegs begegne. Bevor Sie jedoch auf den Auslöser drücken, sollten Sie einige Reisefotografie Tipps beherzigen.

Wenn Sie Aufnahmen von Menschen machen möchten, zoomen Sie nicht einfach heran und „stehlen“ Bilder, während sie nicht hinsehen. Wenn Sie wirklich an Porträtaufnahmen interessiert sind, dann müssen Sie zunächst eine Beziehung zu der betreffenden Person aufbauen. Sie müssen sie um Erlaubnis bitten. Das Schlimmste, was Ihnen passieren kann, ist dass Sie ein „Nein“ als Antwort erhalten.

Als ich auf dem Markt in Hoi An das rege Marktleben fotografierte, bat ich eine Frau, die Entenküken verkaufte, sie fotografieren zu dürfen. Ich machte die entsprechende Geste mit meiner Kamera, um sicher zu sein, dass sie mich auch verstand. Die Frau sah mich an und sagte mit steinerner Miene: „Ja – für 1 Dollar.“ Ich bedankte mich höflich und mit einem Lächeln und ging weiter. Aus persönlicher Überzeugung mache ich keine Aufnahmen gegen Bezahlung. Als ich mich entfernte, rief sie mich zurück und sagte, sie würde gerne ein Foto von sich machen lassen. Sie lachte und alle ihre Freundinnen lachten mit ihr – es war ein schöner Moment, mit allen Frauen um sie herum – und ein tolles Foto!

Die Erlaubnis einzuholen ist sehr wichtig. Nehmen Sie sich daher vor der Reise Zeit, und lernen Sie etwas über die Bräuche und örtlichen Gepflogenheiten. In manchen Kulturen ist das Fotografieren einer Person sehr negativ konnotiert. Außerdem bedeutet die Bitte nach Erlaubnis, dass Sie mit der Person interagieren und Interesse an ihr zeigen. Dadurch entsteht IMMER ein besseres Bild.   

Zeigen Sie Ihr Foto

Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Nachdem Sie ein Foto von einer Person gemacht haben, zeigen Sie ihr das Resultat. Menschen lieben es, Fotos von sich zu sehen! In manchen Ländern kann es sogar ein Novum sein, auf einem Bild verewigt zu sein. Ich zeige meinen Modellen die Fotos nicht nur, ich biete ihnen auch an, ihnen das Foto per E-Mail oder auf dem Postweg zu senden. Damit schließt sich der Kreis von Geben und Nehmen. Auf meiner Reise durch Indien habe ich viele Familien fotografiert, die noch nie ein gedrucktes Foto von sich besessen hatten. Also habe ich Abzüge von den Fotos gemacht und dem Reiseleiter per Post geschickt, damit er sie bei seinem nächsten Besuch verteilen konnte.

Achten Sie auf das richtige Licht

Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Professionelle Fotografen betonen immer immer wieder, wie wichtig die Tageszeit für die Aufnahmen ist. Die schönsten Fotos entstehen in der Abend- und Morgendämmerung – der sogenannten goldenen bzw. blauen Stunde. In Ländern wie Vietnam ist jeder früh auf den Beinen, um der Hitze zu entgehen. Ich bin kein Morgenmensch, aber als ich dort lebte, wurde ich zum Frühaufsteher! Frühmorgens bei weichem Licht, ist einfach die beste Zeit atmosphärische Straßen- und Marktszenen mit der Kamera festzuhalten!

Die besten Fotomotive auf Reisen

Sie haben es sicher schon geahnt: Vietnam ist für mich eines der lohnendsten Länder überhaupt für Reisefotos. Zum einen ist die Kultur ganz anders, als wir es im Westen gewohnt sind. Das Leben spielt sich auf der Straße ab, und es gibt eine Fülle von Menschen und Dingen zu fotografieren. Außerdem ist das Land farbenfroh und voller Energie: die perfekte Voraussetzung für spannende Urlaubsfotos.

Tipps zum Fotografieren von Märkten

Ich liebe es, früh aufzustehen und Märkte zu fotografieren – das ist wahrscheinlich meine allerliebste Beschäftigung. Auf Märkten ist so viel los und es gibt so viele verschieden Motive. Es macht mir riesigen Spaß, die Energie in einem Foto einzufangen.

Machen Sie Fotos von den Waren, den Menschen, den Obstpyramiden (davon gibt es in Vietnam eine Menge). Halten Sie fest, wie ein Geschäft abgeschlossen und Geld übergeben wird. Wechseln Sie zwischen Nahaufnahmen des Geldes und der Lebensmittel und Weitwinkelaufnahmen, die das geschäftige Treiben auf den Märkten im schönen Morgenlicht einfangen.

Tricks für bessere Food-Fotografie

Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Einer der Gründe, warum ich so gerne reise, ist, dass ich so gerne esse! Aber die Food-Fotografie kann eine Herausforderung sein. Die richtige Perspektive ist hierbei entscheidend. Versuchen Sie, vom Standard-Foto wegzukommen. Schießen Sie nicht aus Augenhöhe, sondern gehen Sie ganz nah heran. Legen Sie die Kamera auf den Tisch, so dass sie sich auf Augenhöhe mit dem Essen auf dem Tisch befindet. Und vergessen Sie nicht, auch Fotos von oben, aus der Vogelperspektive zu machen. Diese Perspektive lenkt die Aufmerksamkeit auf die gesamte Mahlzeit und die Platzierung unterschiedlicher Elemente. 

Ein Fotograf in Laos hat mir einmal sein Geheimnis für die perfekte Food-Fotografie verraten. Er sagte, man solle sich das Ganze wie ein Landschaftsfoto vorstellen – und damit hat er vollkommen recht.

Tipps für Landschaftsfotografie

Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Wo wir gerade von Landschaften sprechen, davon gibt es auf Ihren Reisen mit Enchanting Travels natürlich jede Menge zu sehen und zu fotografieren. Bei Landschaften geht es nicht nur um die typische große, weite Aufnahme von Land und Himmel. Die besten Landschaftsaufnahmen zeigen in der Regel auch ein Objekt oder etwas Interessantes im Vordergrund. Die Wahl des Bildvordergrunds, wie die wunderschönen spanischen Mohnblumen, gehört wahrscheinlich zum kreativste Teil einer gelungenen Landschaftsaufnahme.

Tricks für Fotos mit bewegten Objekten

Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi
Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Wir bleiben bei Vietnam. Das Erste, was die Leute bemerken, ist der Motorradverkehr.  Es scheint ein völliges Chaos zu sein. Natürlich wollte ich genau das fotografieren.  

Die Bewegung zeigt sich in der Fotografie am besten mit der Bewegungsunschärfe. Ich gebe zu, dass dies eine etwas fortgeschrittenere Technik der Reisefotografie ist, aber wenn man sie beherrscht, erzielt man ganz wunderbare Reisefotos! 

Bei einem Kameraschwenk bewegt man die Kamera synchron mit dem Motiv. Dadurch verschwimmt der Hintergrund, aber das Motiv ist klar und scharf abgebildet. Die Herausforderung liegt darin, die Kamera im richtigen Tempo mit dem bewegten Objekt mitzuziehen. Dazu muss man mit langen Verschlusszeiten fotografieren (ca. 1/20 Sek.). Das ist mit einem Smartphone nur schwer zu bewerkstelligen,  aber wenn man eine Kamera hat, bei der man im manuellen Modus fotografieren kann, ist das kein Problem. 

Fanden Sie meine Reisefotografie Tipps und Tricks nützlich? Vergessen Sie nicht, Ihre Kamera einzupacken und diese Tipps bei Ihrer nächsten Reise in die Tat umzusetzen. Ich wünsche Ihnen viel Spaß und Erfolg auf Ihrer Reise! 

Entdecken Sie unsere Auswahl an Luxushotels in Vietnam

Enchanting Travels - Vietnam Reisen - Hoi An - Four Seasons Resort The Nam Hai -

Four Seasons Resort The Nam Hai, Hoi An

Stil: Strandresort
Das luxuriöse Four Seasons Resort The Nam Hai, Hoi An, liegt an einem langen weißen Sandstrand nur zehn Minuten von Hoi An entfernt.

Poolanlage des Azerai - La Residence Hue Hotel in Huu00e8, Vietnam

Azerai – La Residence Hue

Stil: Heritage
Azerai – La Residence Hue, einst Residenz des kolonialen Gouverneurs von Annam, heute ein bezauberndes Boutique-Hotel am Ufer des Parfüm-Flusses mit Blick auf die ehemalige kaiserliche Zitadelle und der Verbotenen…

Pool im Sofitel Legend Metropol Hanoi Hotel in Hanoi, Vietnam

Sofitel Legend Metropol

Stil: Heritage
Seit 1901 strahlt das Sofitel Metropole Hanoi eine warme vietnamesiche Gastfreudschaft vermischt mit einem europäische luxuriösen Ambiete aus.

Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Saigon Park Hyatt

Stil: International
Das zentralgelegene Luxushotel Park Hyatt Saigon am Lam Son Square befindet sich nahe dem Opernhaus von Saigon, touristischen Attraktionen und allerlei Einkaufs-, Unterhaltungsmöglichkeiten.

eine Elefantenherde, die neben einem Gewässer steht

Six Senses Ninh Van Resort

Stil: Strandresort
Das Six Senses Ninh Van Resort an der Ninh Van Bucht ist nur per Wasserweg zu erreichen.

Blick auf ein Haus

Anantara Mui Ne Resort & Spa

Stil: Strandresort
Das luxuriöse Anantara Mui Ne Resort & Spa liegt direkt am wunderschönen Strand von Mui Ne und beeindruckt durch eine große Hotelanlage mit tropischem Garten und einer gigantischen Poolanlage.

Die Autorin

Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Sherry Ott ist Weltreisende, Bloggerin und Fotografin. Ihre Werke rufen zuverlässig den Wunsch hervor, jetzt gerne gerade ganz woanders sein zu wollen. Sherry hat in Vietnam gelebt, mit Ihrem Vater den Annapurna Circuit bezwungen, an der Mongol Rallye teilgenommen, die Antarktis mit dem Kajak erkundet und ist für wohltätige Zwecke mit einer Auto-Rikscha durch Indien gefahren. Sie ist ständig auf der Suche nach neuen Abenteuern, um sich selbst herauszufordern und andere dazu zu inspirieren, ihre Ängste zu überwinden.

Auch Sie können es kaum erwarten, Ihre Kamera zu schnappen und die Welt zu erkunden? Sprechen Sie noch heute mit unseren Experten und kommen Sie Ihrem Traumurlaub einen Schritt näher.

Zwei Männer im Boot leeren die Netze

Vietnam und Kambodscha – Luxus-Kreuzfahrt auf dem Mekong

13 Tage: € 4.890 / Person
Wenn Sie Flusskreuzfahrten lieben, wird Sie diese Tour durch Südostasien ganz besonders faszinieren. Freuen Sie sich auf eine abwechslungsreiche Reise von der funkelnden Metropole Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam bis zu den historischen Angkor Tempeln in Kambodscha.
Details Reise anfragen
Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Vietnam Rundreise – von Hanoi nach Ho Chi Minh Stadt

10 Tage: € 1.690 / Person
Auf dieser individuellen Privatreise durch Vietnam bekommen Sie einen authentischen Einblick in die vielfältige Kultur dieses faszinierenden Landes. Ihre Reise beginnt in der Hauptstadt Hanoi, auch bezeichnet als das Paris des Orients.
Details Reise anfragen
Reisefotografie: Tipps und Tricks vom Profi

Indiens Highlights: Safaris, Paläste und Metropolen

16 Tage: € 3.490 / Person
Indiens Highlights – Safaris, Paläste und Metropolen. Begleiten Sie uns auf eine Reise in das berühmte Goldene Dreieck zwischen Delhi, Agra und Jaipur.
Details Reise anfragen

Sie lieben das Reisen und möchten praktische Tipps und Insiderwissen aus erster Hand erhalten? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an und registrieren Sie sich für unsere kostenlosen Webinare

Weitere Artikel

Gepostet in:  Asien Indien Vietnam Asien Indien Reiseberichte Fotografie Reisefotografie