Individualreisen, die verzaubern +49 (0) 8923021570
DEU
  • USA
  • AUS
DEU
  • USA
  • AUS

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten rund um die Victoriafälle – Was gibt es zu entdecken?

Ob Abenteurer, Romantiker oder Tierliebhaber: Die gewaltigen Victoriafälle und ihre natürliche Umgebung bieten Besuchern unzählige Gelegenheiten für einmalige Entdeckungen und spannende Aktivitäten. Hier sind unsere besten Tipps für Aktivitäten rund um die Victoriafälle.

8 min
Sonnenuntergang über den Victoriafällen in Sambia
Autor: Alexandra Kraus

Ist es nicht viel zu schade, das beeindruckende UNESCO-Weltnaturerbe nur aus der Ferne zu bestaunen? Ob zu Wasser, zu Luft oder an Land, ob von Sambia oder Simbabwe aus – jeder Blickwinkel auf die gigantischen Wassermassen bietet neue Überraschungen. Doch bevor wir Ihnen unsere schönsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten für die Victoriafälle verraten, möchten wir Ihnen die Naturgewalt gerne vorstellen. Mit wem haben Sie es da eigentlich zu tun?

Victoriafälle – der donnernde Rauch

Hören Sie es schon – das gewaltige Tosen? Spüren Sie es schon – das sanfte Vibrieren der Erde? Sehen Sie ihn schon – den weißen Wasservorhang, der sich in die Tiefe stürzt? Dann sind Sie schon ganz dicht dran, am größten Wasserfall der Welt. Nur wenige Meter trennen Sie noch von den berühmten Victoriafällen. Schon von Weitem schindet Afrikas wohl lautestes Naturschauspiel Eindruck.

Ihren Namen verdanken die Victoriafälle dem schottischen Missionar und Afrikaforscher David Livingstone. Als er 1851 erstmals von dem größten Wasservorhang der Erde erfährt, will er ihn hautnah erleben. 1855 reist er als erster Europäer zu dem Punkt, an dem sich der viertlängste afrikanische Fluss Sambesi in die Tiefe ergießt. Hin und weg von der reißenden Schönheit benennt Livingstone die Naturgewalt nach der damaligen britischen Königin Victoria.

Die Einheimischen übrigens gaben dem Wasserfall einen anderen Spitznamen: Sie nennen ihn ‘Mosi-oa-Tunya’ – den Rauch, der donnert.

In der Hochwasser-Saison ist das Donnern kaum zu überhören. Selbst in 40 Kilometern Entfernung machen sich die herabstürzenden Wassermassen noch lautstark bemerkbar. Rund 3.000 Tonnen Wasser pro Sekunde stürzen sich während der Hochwasser-Saison über 100 Meter in die Tiefe.

Stolze 1.708 Metern sind die Victoriafälle breit. So machen sie ihrem Ruf als „breitester Wasservorhang der Welt“ alle Ehre. Auf der einen Seite des Wasserfalls liegt Simbabwe, auf der anderen Sambia. Könnten Sie sich eine schönere Grenze vorstellen?

Sambia oder Simbabwe? Welche Seite ist die schönere?

Das ist eine Frage der Perspektive. Sie sind auf der Suche nach dem perfekten Blickwinkel für unvergessliche Fotoaufnahmen des Naturwunders? Sie möchten sich einen guten Überblick von oberhalb der Fälle verschaffen und eine Vorstellung von der unendlichen Tiefe, in die sich die Wassermassen stürzen, bekommen? Dann empfehlen wir Ihnen die simbabwische Seite von der Grenzstadt Victoria Falls aus.

Der Blick von der simbabwischen Seite

Wann sollten Sie nach Simbabwe reisen? Unsere Rubrik beste Reisezeit Simbabwe verrät es Ihnen!

Sie möchten die Wucht des größten Wasserfalls der Welt spüren, den Druck der Wassermassen erleben und sich von der Gischt der Fälle durchnässen lassen? Auf der sambischen Seite von Livingstone aus, unterhalb der Fälle, haben Sie die Möglichkeit sich der Naturgewalt von vorne zu nähern.

Victoria Falls sunset, View from Zambia, shutterstock_198156398
Der Blick von der sambischen Seite

Erfahren Sie in unserer Rubrik beste Reisezeit für Sambia, wann Sie Ihre Reise planen sollten!

Und noch etwas unterscheidet die beiden Seiten: die simbabwische Seite kommt so gut wie nie zum Stillstand. Selbst während der Trockenzeit fließen die Fälle hier munter weiter. Etwas ruhiger geht es die sambische Seite an. Während der Trockenperiode lässt das gewaltige Tosen ein klein wenig nach. Dafür ist es in der Hochwasser-Saison umso stürmischer.

Welche Seite für Sie die schönere ist, hängt also ganz von Ihren persönlichen Interessen ab. Sind Sie ein Abenteurer, Romantiker oder Tierliebhaber? Wir helfen Ihnen dabei es herauszufinden…

Victoriafälle für Abenteurer – Aktivitäten mit Nervenkitzel

Bungeejumping & Ziplining – Höhenflug über die Victoriafälle

Wie fühlt es sich an, sich 100 Meter in die Tiefe zu stürzen? Finden Sie es heraus! Beim Bungeejumping von der berühmten Victoria Falls-Brücke tun Sie es – wenige Hundert Meter von den Fällen entfernt – den tosenden Wassermassen gleich und sausen aus schwindelerregender Höhe kopfüber dem Sambesi entgegen. Doch keine Sorge: Bevor es ernst wird, fängt Sie das Bungeeseil auf. Holen Sie tief Luft, wagen Sie den Absprung und werden Sie eins mit Afrikas Natur. Aber bitte nicht mit geschlossenen Augen springen. Dafür haben Simbabwe und Sambia viel zu viel zu bieten.

Enchanting Travels-Sambia Tours-The Victoria falls is the largest curtain of water in the world

Wer den (fast) freien Fall noch ein wenig länger als vier spektakuläre Sekunden erleben will, schnappt sich eine Zipline. Hoch über den Sambesi-Stromschnellen bringt Sie die Seilbahn von einem Abenteuer zum nächsten. Verlieren Sie den Boden unter den Füßen, genießen Sie den afrikanischen Fahrtwind in Ihrem Gesicht und spüren Sie pures Adrenalin durch Ihre Venen rauschen. So fühlt sich Fliegen an. Und wer weiß? Vielleicht bekommen Sie über den Wolken sogar die eine oder andere exotische Vogelart wie den Knysna, den Wanderfalken oder den Glanzhaubenturako zu Gesicht.

Microflights & Helikopterflüge – schwindelerregende Abenteuer

Ihre eigenen Flügel wachsen Ihnen beim Microflight – zumindest 30 Minuten lang. In dem offenen Flieger fühlen Sie sich vogelfrei. Heben Sie ab, gleiten Sie über den rauschenden Sambesi hinweg und erkunden Sie die malerische Batoka-Schlucht von oben. Über dem Mosi-oa-Tunya-Nationalpark ist besondere Wachsamkeit gefragt. Mit etwas Glück erspähen Sie eine Gnuherde beim Grasen oder ein hungriges Löwenrudel auf Beutejagd. Flüge von Sambia aus finden rund um das Jahr statt.

Explore the Batoka Gorge, the islands and the Mosi-oa-Tunya National Park

Lust auf die zwölf Minuten Ihres Lebens? Dann steigen Sie mit uns in den Helikopter und bestaunen Sie die Victoriafälle aus der Vogelperspektive. Doch keine Angst: Die Propeller übertönen das zornige Rauschen keineswegs. Bis in schwindelerregende Höhe hinauf reicht das Tosen der Wassermassen. Und wenn Sie schon einmal in den afrikanischen Lüften unterwegs sind, halten Sie bitte Ihre Kameras bereit. Über den Wolken entstehen bekanntlich die spektakulärsten Urlaubsschnappschüsse.

Raftingtouren – auf Tuchfühlung mit dem Sambesi

Zeit für einen Perspektivwechsel. Zurück an Land wartet auf der simbabwischen Seite der Wasserfälle ein nass-wildes Abenteuer auf Sie. Beim Wildwasser-Rafting rauschen Sie über die großen Stromschnellen des Sambesi hinweg und gehen Sie mit der Naturgewalt auf Tuchfühlung. Von Stromschnellen der Stufe 1 bis 19 versprechen Ihnen unsere geführten Raftingtouren Adrenalin pur. Freuen Sie sich auf einen abenteuerlichen Ritt!

Devil’s Pool – Baden im spektakulärsten Pool der Welt

Sie fragen sich nun sicher: Was hat ein Pool mit Adrenalin zu tun? Werfen Sie einen Blick auf den Devil’s Pool, das Teufelsbecken.

Top 10 adventures from around the world
Würden Sie den Sprung ins kühle Nass hier wagen?

Direkt am Abgrund der Victoriafälle hat sich über die Jahrtausende hinweg ein kleines Wasserbecken gebildet. Damit hat sich Mutter Natur selbst übertroffen: Tatsächlich wirkt es wie ein normaler Pool. Nur die Aussicht ist ein wenig anderes. Die Badegäste blicken direkt über den Abgrund der mächtigen Wasserfälle, direkt in das tosende Biest des Sambesis hinein. Jeder kleine Schritt könnte einer zu viel sein. Nicht umsonst gilt der Devil’s Pool am Rande der Victoriafälle als die ideale Sehenswürdigkeit für Abenteuerlustige.

Doch nicht das ganze Jahr über lädt der Devil’s Pool zum Baden ein. Nur von September bis Dezember ist der Sambesi so niedrig, dass einer kleinen Erfrischung nichts im Weg steht. Ob Entspannen an der Wasserfallkante, Saltos ins Wasser oder unvergessliche Fotoshootings – trauen Sie sich in den spektakulärsten Pool der Welt?

Doch der Devil’s Pool ist mehr als reiner Badespaß. Auch kulturell hat er einiges zu bieten. Erkunden Sie Livingstone Island, die Insel um das Wasserbecken herum. Kommt Ihnen der Name bekannt vor? Gut kombiniert, die Insel ist nach dem Namensgeber der Victoriafälle benannt – David Livingstone. Eine Gedenktafel nimmt Sie mit auf die Entdeckungsgeschichte des britischen Missionars.

Aktivitäten für Romantiker – die sanfte Seite der Victoriafälle

Kanufahrt auf dem Sambesi

Gönnen Sie sich eine schöne Verschnaufpause! Abseits der wilden Pfade lassen Sie die afrikanische Natur von einem Kanu aus auf sich wirken. Ziehen Sie gemächlich an den hochgewachsenen Basaltfelswänden und faszinierenden Schluchten vorbei. Gut möglich, dass Sie bei Ihrer Erkundungsreise auch dem einen oder anderen tierischen Bewohner begegnen. Halten Sie Ausschau nach neugierigen Flusspferden, Krokodilen, Elefanten oder Tigersalmlern.

Sambesi-Schifffahrten bei Sonnenuntergang

Sonnenuntergang - Palmen in der Lower Zambezi

Romantiker aufgepasst: Wie wäre es mit einer entspannten Schifffahrt über den Sambesi bei Sonnenuntergang? In dem warmen Licht der untergehenden afrikanischen Sonne wirken die Victoriafälle erstaunlich sanft und anmutig. Entfliehen Sie dem Sprühnebel der Wasserfälle geradewegs in den gleißenden Sonnenuntergang hinein. Unterwegs informiert Sie der Kapitän über das einheimische Sambesi-Volk mit ihren ausgefallenen Traditionen und Bräuchen.

Expertentipp: Behalten Sie die wilden Ufer des Flusses im Auge. Auf den ersten Blick wirken sie ruhig und nahezu verlassen. Doch der Schein trügt: Auf den zweiten Blick verwandeln sie sich in ein lebhaftes Tierreich. Krokodile, Elefanten, Giraffen, Flusspferde und exotische Vogelarten sind hier zu Hause.

Unsere Top 5 Unterkünfte bei den Victoriafällen

Die wilde Seite der Victoriafälle – Aktivitäten für Tierliebhaber

Nicht nur die Victoriafälle selbst sind eine außergewöhnlich schöne Sehenswürdigkeit Afrikas, sondern auch die großen Nationalparks wie der nahegelegene Zambezi Nationalpark oder der Lower Zambezi Nationalpark. Gehen Sie mit uns auf Safari und erleben Sie Afrikas Tierwelt in freier Wildbahn.

Auf dem Festland streifen Löwen, Leoparden, Büffel, Antilopen, Hyänen und Zebras Ihren Weg. Auch Elefanten sind in den weiten Savannen unterwegs. Genauso interessant sind die Flussufer des Sambesis. Steigen Sie mit uns aufs Boot und suchen Sie die Ufer nach Flusspferden, Krokodilen, Vögeln und exotischen Fischen wie dem furchteinflößenden Tigerfisch ab.

Doch bei unserer besonderen Safari sind sie mehr als nur ein passiver Beobachter. Sie engagieren sich aktiv für den Tierschutz. Gemeinsam werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der VFAPU, der Victoria Falls Anti-Poaching Unit. Die Initiative macht sich gegen Wilderer rund um die Wasserfall-Region stark. Lernen Sie die Tierschützer persönlich kennen, begleiten Sie sie bei ihrer täglichen Patrouille und unterstützen Sie sie aktiv im Kampf gegen die Wilderei.

Tipps für Ihre maßgeschneiderte Afrikareise – die Victoriafälle ganz nach Ihrem Geschmack 

Erleben Sie die Victoriafälle aus den Perspektiven Ihrer Wahl – mal gemütlich von der Massageliege Ihres Hotels aus, mal kopfüber beim Bungeejumping, mal vom Sitz eines Helikopters. Fahren Sie ihnen im Sonnenuntergang entgegen, baden Sie an ihrem Abgrund oder spüren Sie die Wassergewalt beim Rafting.

Nennen Sie uns Ihre Wünsche und wir erstellen eine maßgeschneiderte Afrikareise für Sie!

Related Posts

Gepostet in:  Afrika Sambia Simbabwe Afrika Livingstone sambia simbabwe Simbabwe Luxusreise Victoriafälle