Individualreisen, die verzaubern +49 (0) 8923021570
DEU
  • USA
  • AUS
DEU
  • USA
  • AUS

Hier finden Sie die wichtigsten Südafrika Reisetipps, zusammengestellt von unseren Experten. Wir haben diese nach nach bestem Wissen und Gewissen zusammengestellt – für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen können wir jedoch keine Haftung übernehmen. Informieren Sie sich rechtzeitig vor Ihrer Abreise beim Auswärtigen Amt und suchen Sie einen Reisemediziner oder ein tropenmedizinisches Institut auf.

Wichtige Fragen und Antworten zu Südafrika

Warum sollte ich nach Südafrika reisen?

Es gibt viele Gründe nach Südafrika zu reisen. Besonders für Afrika-Einsteiger ist das Land ideal, denn ein Großteil der Bevölkerung spricht Englisch, die Infrastruktur ist gut und da die Zeitverschiebung nur eine Stunde beträgt, ist Jetlag kein Thema. (wenn in Europa Sommer ist, entfällt der Zeitunterschied sogar ganz.) Aktuell sind Reisen nach Südafrika aufgrund des günstigen Währungskurses zudem sehr preiswert: Toller Service, schöne Unterkünfte und magische Erlebnisse – all dies gibt es zum vergleichsweise niedrigen Preis!

Löwen
Südafrika ist das ideale Reiseziel für Wildlife-Fans

Wie viel Gepäck darf ich mitnehmen?

Alle Passagiere, die in Südafrika mit der Airline SAA auf Inlandsflügen unterwegs sind, dürfen maximal einen Koffer mit einem Gewicht von 23 Kilogramm in der Economy-Class und 32 Kilogramm in der Business-Class mit sich führen. Sofern Sie mit SAA innerhalb von ganz Afrika unterwegs sind, dürfen Sie zwei Taschen mit jeweils 23 Kilogramm beziehungsweise 32 Kilogramm (Economy- und Business-Class) mitnehmen. Alle Flughäfen in Südafrika gestatten Ihnen die Mitnahme von einem Stück Handgepäck mit einem Maximalgewicht von 7 Kilogramm, außerdem dürfen Sie in der Economy-Class einen Laptop mitnehmen. Für Business-Class-Reisende gilt die doppelte Menge an Handgepäck zusätzlich zu einem Laptop. Diese Regeln gelten sowohl für internationale als auch Inlandsflüge.

Welche Kleidung brauche ich in Südafrika?

Packen Sie Kleidung ein, welche Sie normalerweise im Frühling oder Sommer tragen würden. Wenn Sie auf Safari gehen, sollten Sie robuste und bequeme Kleidung in gedeckten Farbtönen einpacken. Für Individualreisen nach Südafrika in der Zeit zwischen April und September sollten Sie warme Kleidung einpacken. Bitte denken Sie auch an Sonnenschutz, also Kopfbedeckung, Sonnenbrille und Sonnencreme. Schöne Strände finden sich in Kapstadt, vor allem jedoch an der Gardenroute, die entlang des indischen Ozeans verläuft.

An welchem Meer liegt Südafrika?

Südafrika grenzt an den Atlantischen Ozean (im Westen) und den Indischen Ozean (im Süden/Südosten). Auch wenn Südafrika nicht das typische Reiseziel für Strandliebhaber ist – mit fast 3000 Kilometern Küste bietet das Land zahlreiche schöne Strände. Während das Wasser des Atlantiks sehr kalt ist, bietet der indische Ozean sehr viel wärmere Temperaturen.

Stadt, Strand, Meer: Port Elizabeth
Hobie Beach in Port Elizabeth

Individualreisen Südafrika – welche Impfungen sind für Südafrika nötig?

Bei Direktflügen aus Europa müssen Sie keine Impfungen nachweisen. Auch wenn diese nicht vorgeschrieben sind, sind bestimmte Impfungen sinnvoll. Diese sollten spätestens zehn Tage vor der Einreise erfolgen. Die Gelbfieber-Impfung gilt als besonders wichtig und ist bei Einreise aus Ländern mit hohem Infektionsrisiko auch vorgeschrieben.

Folgende Impfungen werden von Experten zudem empfohlen

  • Masern
  • Meningokotten
  • Grippe
  • Tollwut (besonders bei Safari Reisen)

Des Weiteren sollten Sie überprüfen, welche Standardimpfungen Ihnen fehlen bzw. aufgefrischt werden müssen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Robert Koch Instituts und des Auswärtigen Amtes.

Malariaprophylaxe bei Südafrika Reisen

Südafrika ist größtenteils malariafrei, allerdings gibt es Regionen, wo ein Infektionsrisiko besteht. Besonders im nordöstlichen Teil des Landes, wo sich auch der beliebte Krüger Nationalpark befindet, ist das Risiko hoch. Auch im Norden und Osten besteht das Risiko, sich mit der Krankheit anzustecken. Im restlichen Tiefland ist die Gefahr zwar gering, allerdings ist die Ansteckung auch hier nicht ausgeschlossen. Moskitonetze und -sprays sowie lange Kleidung sind in jedem Fall empfehlenswert, auch ein Antimalariamittel kann sinnvoll sein.

Besprechen Sie dies unbedingt rechtzeitig vor Reiseantritt mit einem Arzt oder vereinbaren Sie einen Termin im tropenmedizinischen Institut. Die hier aufgeführten Informationen stellen lediglich einen Überblick dar und ersetzen keinesfalls den Gang zum Arzt!

Südafrika – welche Sprache wird gesprochen?

Ganze elf offizielle Landessprachen gibt es in Südafrika. Diese sind Englisch, Afrikaans, Zulu, Xhosa, Setswana, South- und North Soto, Tsonga, SiSwati, Venda und Ndebele. Die am weitesten verbreitete Sprache in Südafrika ist Englisch.

Welche Währung hat Südafrika?

Die offizielle Währung in Südafrika ist der Rand (Kurzzeichen: R), der sich in 100 Cent unterteilt.

Geld wechseln in Südafrika

Es empfiehlt sich nicht, bereits in Deutschland Geld zu wechseln. Am bequemsten und günstigsten ist es, mit der Kreditkarte an einem Geldautomaten (ATM) abzuheben. Geldautomaten sind weit verbreitet, in kleineren Ortschaften nehmen Sie ggf. keine ausländischen Karten an. Zudem gibt es Höchstsummen, die je nach Bank zwischen 2000 und 4000 Rand liegen. Möchten Sie in Banken oder Wechselstuben Geld wechseln, benötigen Sie einen Reisepass.

Südafrika Währung: Der Rand
In Südafrika zahlt man in Rand

Welcher Führerschein ist in Südafrika nötig?

Wenn Sie auf Ihrer Individualreise in Südafrika mit einem Mietwagen unterwegs sein möchten, dann brauchen Sie einen internationalen Führerschein.

Mietwagen in Südafrika

Zwar reicht in vielen Fällen zum Mieten eines Autos der EU-Führerschein, bei Unfällen oder Polizeikontrollen können Sie ohne internationalen Führerschein schnell in Schwierigkeiten geraten. Beantragen Sie daher rechtzeitig vor Reiseantritt einen internationalen Führerschein bei einem Straßenverkehrsamt. Achtung: Der internationale Führerschein ist nur in Verbindung mit dem EU-Führerschein gültig – nehmen Sie unbedingt beide Dokumente mit. Zu Ihrer Sicherheit gilt es zu beachten: In Südafrika herrscht Linksverkehr. Eine Selbstfahrer Reise in Südafrika ist sicher. Fahren Sie vorsichtig, achten Sie auf Schlaglöcher und nehmen Sie keinesfalls Anhalter mit. Wertsachen sollten Sie nicht im Auto lassen und leere Rastplätze generell meiden.

Sind Individualreisen in Südafrika, Botswana und Namibia sicher?

Viele Reisende die es nach Südafrika zieht, möchten auch gleich weitere Länder des südlichen Afrika kennenlernen. Eine beliebte Kombination ist dabei Südafrika, Namibia und Botswana. Die touristischen Regionen gelten allgemein als sicher – allerdings gilt es einige Sicherheitsmaßnahmen zu beachten:

  • Tragen Sie keine Wertgegenstände bei sich bzw. zeigen Sie diese nicht offen
  • Vermeiden Sie Nachtspaziergänge
  • Nutzen Sie nur sichere Taxis (lassen Sie sich diese am besten vom Hotel bzw. Restaurant rufen)
  • Bei Selbstfahrer Reisen gelten zudem die oben genannten Vorsichtsmaßnahmen.

Aktuelle Sicherheitshinweise entnehmen Sie bitte den Länderseiten des Auswärtigen Amtes.

Südafrika Individualreise mit Kindern?

Südafrika ist ein ideales Reiseziel für Familien. Viele Nationalparks sind malariafrei – so ist sorgenfreier Safarispaß garantiert. Die Infrastruktur ist vergleichsweise gut und da es keinen Zeitunterschied zu Deutschland gibt, bleibt Ihnen der Jetlag erspart. Unser Expertenteam berät Sie gerne und stellt Ihre Individualreise nach Südafrika so zusammen, dass Groß und Klein voll auf ihre Kosten kommen.

Was macht Südafrika so besonders?

  • Landschaften: Wüsten und Wälder, Savannen und Seen, entzückende Panoramastraßen und prächtige Boulevards in den Metropolen, schroffe Küsten und traumhafte Strände – die “Rainbow Nation” ist eines der landschaftlich vielfältigsten Länder des Kontinents.
  • Safaris & Big Five: Südafrika ist ein Traumziel für Safaris, denn die Nationalparks sind zahlreich, gut ausgebaut und voller wilder Tiere. Hier haben Sie sehr gute Chancen, die Big Five komplett zu sichten. Einzigartig: Viele der Nationalparks sind malariafrei!
  • Sonne & Strände: Südafrika ist äußerst sonnenverwöhnt, es ist selten zu heiß oder wirklich kalt. Für viele überraschend: Das Land verfügt über wahrlich bezaubernde Strände.
  • Wein & Essen: Südafrikanischer Wein gehört zu den besten der Welt – am besten erleben Sie dies auf einer Weintour in Stellenbosch und Franschhoek. Ebenso legendär wie der Wein ist die südafrikanische Küche, die so bunt ist wie das Land selbst. Egal ob Street-Food-Stand oder Spitzenrestaurant – Südafrika hält zahllose kulinarische Entdeckungen für Sie bereit!
  • Geschichte: Die Wiege der Menschheit, alte Festungen, historische Schlachtfelder – zahlreiche Orte zeugen von der reichen Geschichte des Landes. Geführte Touren in Kapstadt und Johannesburg nehmen Sie mit auf eine bewegende Reise durch die Geschichte der Apartheid und den Freiheitskampf von Nelson Mandela
  • Junges & urbanes Afrika: In Südafrika zeigt sich der Kontinent von seiner jungen und hippen Seite. In den Metropolen wie Kapstadt und Johannesburg erwarten Sie entzückende Vintage-Läden, angesagte Cafés, aufregende Events und zahlreiche Kunstgalerien und Museen.
  • Garden Route: In unzähligen Farben blühende Landschaften, verschlafene Dörfchen und einsame Strände. Die Garden Route gehört zu den spektakulärsten Panoramastrecken der Welt – über 300 Kilometer atemberaubender Schönheit!

Sprache

Die Republik Südafrika hat insgesamt elf offizielle Landessprachen. Diese sind Englisch, Afrikaans, Zulu, Xhosa, Setswana, South- und North Soto, Tsonga, SiSwati, Venda und Ndebele. Englisch ist dabei am weitesten verbreitet.

Frau an einem Marktstand in Südafrika
Südafrikaner sind sehr freundlich und hilfsbereit – die meisten von ihnen sprechen Englisch

Bargeld & Kreditkarten

In großen Städten haben die Banken von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr morgens bis 15:30 Uhr am Nachmittag geöffnet. Am Samstag sind sie in der Regel von 8:30 Uhr bis 11:00 Uhr geöffnet. In ländlichen Gegenden können Sie Banken normalerweise von 9:00 Uhr bis 12:45 Uhr sowie von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr aufsuchen. Wenn Sie Geld von einer Währung in eine andere wechseln möchten, müssen Sie unbedingt Ihren Reisepass bei der Bank vorlegen.

Alle bekannten Kreditkarten, was auch die EC-Karte miteinschließt, können Sie in den meisten Hotels, Geschäften, Restaurants und an Flughäfen nutzen. Ländlich gelegene Souvenirläden sind davon jedoch ausgeschlossen. Bestimmte Banken haben erst kürzlich damit begonnen, die für Debitkarten zur Verfügung stehende Geldmenge zu limitieren. Einige Debitkartenkönnen außerdem nicht mehr nutzen, um Einkäufe zu tätigen oder Geld in Ländern außerhalb Europas abzuheben. Wiederum andere Karten leiden unter einem sehr niedrigen täglichen Limit. Geldautomaten können Sie in großer Anzahl in jeder Stadt und jeder größeren Ortschaft finden, normalerweise stehen sie 24 Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung. Allerdings müssen Sie beachten, dass Geldautomaten in entlegenen Gebieten häufig keine Karten ausländischer Herkunft akzeptieren.

Südafrika Reisetipps: Sicherheit rund um’s Geld

  • Benachrichtigen Sie Ihre Bank über die Kartennutzung im Ausland.
  • Prüfen Sie vorher die Gebühren, die eventuell bei der Nutzung von Geldautomaten anfallen.
  • Bedenken Sie, dass Sie an den meisten Geldautomaten pro Tag nur eine begrenzte Summe Bargeld abheben können. Befragen Sie zu den genauen Limitierungen am besten Ihre Bank.
  • Um Kreditkartenbetrug abzuwenden, sollten Sie bei der Bedienung von Geldautomaten keine Hilfe von fremden Personen annehmen.

Internet & Handy

In weiten Teilen Südafrikas gibt es ein gutes Mobilfunknetz, ähnlich wie in europäischen Ländern. In ländlichen Gebieten und einigen Nationalparks hingegen kann es sein, dass Sie nur sehr schlechtes, oder gar kein Netz haben.

Wenn Sie Ihr Mobiltelefon in Südafrika nutzen möchten, empfehlen wir den Erwerb einer Prepaid-Karte. Sie können diese entweder in spezialisierten Telefongeschäften oder aber in Supermärkten, Postfilialen sowie am Flughafen kaufen.

Wenn Sie eine SIM-Karte aus Südafrika verwenden möchten, müssen Sie diese außerdem durch den RICA (Regulation of Interception of Communication Act) bestätigen lassen. Dies können Sie entweder direkt im Telefongeschäft oder auch in zahlreichen anderen Geschäften erledigen. Bitte bringen Sie dazu Ihren Reisepass und die Adresse Ihrer Unterkunft mit.

Eine gute Alternative um Anrufe zu tätigen, sind die vielen Telefonzellen, die in größeren Städten zahlreich vorhanden sind. In grünen Telefonzellen können Sie mit Münzen bezahlen, während Sie In blauen eine Telefonkarte benötigen. Meist finden Sie in der Telefonzelle einen Hinweis, wo der nächste Laden ist, der Telefonkarten verkauft.

Durch die mobilen Datenverbindungen in Südafrika ist das Surfen im Internet kein Problem: Bis zu 3,6 Megabit pro Sekunde sind möglich, vereinzelt werden auch Geschwindigkeiten bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde erreicht.

Die meisten Hotels bieten Internet und/oder Wi-Fi-Dienste für alle Gäste, allerdings wird dafür meist eine Gebühr fällig.

Viele Flughäfen, Restaurants, Cafés und Einkaufszentren bieten ebenfalls Wi-Fi an. Beispielsweise bekommen Sie im gesamten Hafengebiet von Cape Town kostenlosen Zugang dazu. In der U-Bahn wird ebenfalls ein kostenloses Wi-Fi-Netz angeboten.

Von A nach B

Sie können Taxis nicht auf offener Straße anhalten, da diese nur in ausgeschilderten Haltegebieten halten dürfen (welche sich normalerweise direkt vor Hotels befinden). Sie können sie jedoch per Telefon bestellen.

Sicherheit

Südafrika ist im Vergleich mit den anderen Ländern Afrikas ein sehr sicheres Reiseland. Für Selbstfahrer gibt es einige Punkte zu beachten:

  • Falls Sie sich Ihrer Route nicht sicher sind, sollten Sie langsam fahren und am besten an einer Tankstelle oder einem Geschäft nach dem Weg
    fragen.
  • Fahren Sie am besten nicht nachts. Häufig wandern streunende Tiere zu dieser Tageszeit über die Straßen.
  • Nehmen Sie keine Anhalter mit.
  • Schließen Sie Ihr Auto immer ab und verstecken Sie Wertsachen an geeigneten Orten, wie beispielsweise im Kofferraum des Wagens.
  • In ländlichen Gegenden sollten Sie besonders auf Schlaglöcher in den Straßen achten. Von den Hauptstraßen und Autobahnen abgesehen, sind viele unbefestigte Straßen von zweifelhafter Qualität. Denken Sie daran: Es ist immer besser, ein wenig später anzukommen, als durch einen vermeidbaren Wagenschaden noch länger verzögert zu werden.
  • Wenn Sie überholt werden, sollten Sie unbedingt auf den Mindestabstand achten, da aufgewirbelte Steine für die Windschutzscheibe besonders gefährlich sind.
Highway in Südafrika
Südafrika Reisetipps: Die Rainbow Nation ist das ideale Land für Selbstfahrer-Reisen

Gesundheit

Nur wenige Impfungen sind erforderlich, um aus einem EU-Land nach Südafrika einreisen zu dürfen. Wir empfehlen Ihnne, sich Abreise bei Ihrem Hausarzt oder dem Tropeninstitut über  Impfungen und Malariaprophylaxe zu informieren.

Wenn Sie aus einem als gelbfiebergefährdeten Gebiet nach Südafrika einreisen, müssen Sie bei Einreise einen Nachweis über eine Gelbfieberimpfung vorlegen. Dies wird auch von Transitpassagieren verlangt, die den Flughafen nicht verlassen

Weitere Informationen zu den empfohlenen Impfungen und gesundheitlichen Risiken, wie Malaria, in Südafrika finden Sie auf der Webseite des Auswärtigen Amtes.

Die medizinischen Einrichtungen in Städten und größeren Ortschaften haben einen sehr guten Standard, während Krankenhäuser in ländlichen Gegenden oft nicht dem westlichen Standard entsprechen. Ärzte in Regierungskrankenhäusern und auch in privaten Krankenhäusern in Südafrika sind nach internationalen Standards ausgebildet. Sie werden im ganzen Land eingesetzt, so dass Hilfe niemals weit entfernt ist.

Sollten Sie Arzneimittel benötigen, können Sie diese auch in Drogerien erwerben, welche Sie meist in Einkaufshäusern finden. Falls Sie sich nicht wohlfühlen, können Sie auch einen Mitarbeiter dieser Drogerien befragen, da diese in Südafrika hervorragend ausgebildet werden und Ihnen daher einen Gang zum Arzt ersparen können. Mediclinic Southern Africa ist eine Gruppe an Kliniken, die in Südafrika und Namibia sehr renommiert ist.

Beste Reisezeit

Da Südafrika ein sehr weitläufiges Land ist, variiert das Klima von Ort zu Ort. Nach Südafrika können Sie prinzipiell zu jeder Jahreszeit reisen. Die beste Reisezeit für Reisen nach Südafrika hängt also stark davon ab, was Sie genau unternehmen möchten. Weitere Informationen haben wir unter folgendem Link für Sie zusammengestellt.

BESTE REISEZEIT SÜDAFRIKA

Weine

Die Weine in Südafrika sind hervorragend, was das Land auch zu einem beliebten Reiseziel für Weinliebhaber macht. Wer mehr über die guten Tropfen der Kap Region erfahren möchte, dem Empfehlen wir den Weinführer von John Platter, der die südafrikanischen Weine sehr detailliert beschreibt, klassifiziert und nach Güte sortiert. Wir können insbesondere trockene Weißweine empfehlen, wie beispielsweise Buitenverwachting, Blanc de Blanc oder einen Sauvignon Blanc, Hamilton Russell Chardonnay oder den Thelema Riesling. Gute Rotweine hingegen sind unter anderem der Zandvliet Shiraz, Nederburg Cabernet Sauvignon, Meerlust Merlot oder der Beyerskloof Pinotage.

Weinkeller in Südafrika
Ideal für Weinliebhaber! Aus Südafrika stammen einige der edelsten Tropfen der Welt

Trinkgeld

Trinkgelder sind auf der Rechnung normalerweise nicht enthalten. Wir empfehlen als Richtlinie einen Betrag von mindestens 10 % der eigentlichen Rechnung. An Tankstellen beispielsweise ist es üblich, zwischen einige ZAR zu geben.

Einkaufen

Südafrika ist für seine Holzschnitzereien, handgemachten Produkte, Straußenlederwaren, Gemälde und Keramik bekannt. Diese Auswahl variiert je nach besuchter Region. Antiquitäten wie etwa Möbel sowie Kupfer- oder Silberartikel (aus dem 18. bis 19. Jahrhundert) können Sie im ganzen Land kaufen. Südafrikanische Weine und Spirituosen sind ebenfalls sehr beliebt und vergleichsweise günstig. Kleidung, Schuhe, Schmuck und Halbedelsteine werden in Südafrika häufig zu günstigen Preisen verkauft. Sportausrüstung oder Kleidung für Safaris können Sie ebenfalls günstig erwerben.

Wie in den meisten Ländern dürfen Sie auch in Südafrika keine Tier- und Pflanzenprodukte ein oder ausführen. Leopardenfelle oder die Felle anderer Tiere, Elfenbein, Produkte aus Krokodil- oder Schlangenleder, Kakteen, Orchideen und Isekten aller Art dürfen nicht ausgeführt werden.

Die meisten Geschäfte haben von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr von Montag bis Freitag geöffnet, am Samstag hingegen sind Öffnungszeiten von 8:30 Uhr bis 13:00 Uhr üblich. Die meisten großen Einkaufszentren sind samstags bis 17:00 Uhr und sogar am Sonntag von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr geöffnet. Im Hafengebiet von Cape Town sind alle Geschäfte von 9:00 Uhr bis 21:00 Uhr an jedem Tag im Jahr geöffnet, die einzige Ausnahme ist der 25. Dezember.

Die Südafrika Reisetipps unserer Experten

Weitere Empfehlungen und Reisetipps zu Südafrika erhalten Sie von unseren Experten. Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne!

SÜDAFRIKA REISEN

Hervorragend / 4.9 von 5
Südafrika entdecken

Südafrikas Weinregion – 6 Gourmet-Tipps für Liebhaber edler Tropfen

Die malerischen Weinberge der Cape Winelands in Südafrika sind der perfekte Ort, um die feine Küche zu genießen, für die das Land so berühmt geworden ist. Hier präsentieren wir Ihnen eine handverlesene Auswahl der besten Restaurants der Region.

Mehr lesen

Frontansicht eines Elefantenkopfes mit abstehenden Ohren
Von: Christian Jankowski
6 min

Krüger Safari – Das große Südafrika Abenteuer

Auf einer Krüger Safari im berühmten Nationalpark warten mehrere Hundert Säugetier-, Reptilien und Vogelarten. Entdecken Sie mit uns das Juwel Südafrikas!

Mehr lesen

Blick von Robben Island auf Kapstadt und den mit Wolken verhangenen Tafelberg, Südafrika
Von: Christian Jankowski
4 min

Eine Südafrika Rundreise im Andenken an Mandela

Auf Afrika Rundreisen mit Enchanting Travels erleben Sie die bewegte Geschichte des Kontinents. Machen Sie eine Südafrika Reise auf den Spuren Mandelas.

Mehr lesen

Der Bezaubernde Unterschied

Authentisch & einzigartig

Unsere hervorragenden Reiseleiter schaffen persönliche und unvergessliche Reiseerlebnisse – mit Wissen, Leidenschaft und einem feinen Gespür für Ihre Wünsche.

Individuell & flexibel

Wirr bieten Ihnen 100% maßgeschneiderte Reisen nach Ihren persönlichen Wünschen. Alle Reisen werden von unseren Experten individuell für Sie erstellt!

Sicher & zuverlässig

Sicherheit und Komfort stehen für uns an erster Stelle. Sie reisen mit qualitätsgeprüften, sicheren und zuverlässigen Fahrzeugen und privaten Chauffeuren.

Handverlesen & geprüft

Komfortable Hotels und unvergessliche Erlebnisse: Alle Unterkünfte und Aktivitäten haben wir persönlich für Sie ausgesucht und getestet.

100% Schutz

Wir sind Mitglied im Deutschen ReiseVerband und Ihre Individualreise ist über die Zurich Versicherung abgesichert. Auf Wunsch können Sie eine Reiseversicherung abschließen.

Rundum betreut

Wir sind immer für Sie da! Ihr persönlicher Reisebetreuer ist 24 Stunden an sieben Tagen der Woche für Sie erreichbar und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Das sagen unsere Gäste

“Top! Einfach Wahnsinn und absolut empfehlenswert! Dies war unsere zweite Reise mit Enchanting Travels, erst Indien, jetzt Afrika, und es war einfach spitze! Von der Planung bis zur Durchführung und Betreuung vor Ort war super organisiert. Wir hatten eine unvergessliche Reise und werden wieder mit dieser Agentur verreisen!!”

Rating 5/5

Hendrik JanßenDeutschland

“Wenn Afrika dann mit Enchanting – perfekter Service und hervorragendes Eingehen auf die Wünsche bezüglich Unterkunft und Aktivitäten.”

Rating 5/5

Andreas FähndrichSchweiz

Wir planen Südafrika Rundreisen ganz individuell nach Ihren Wünschen – kontaktieren Sie uns um ein kostenfreies und unverbindliches Reiseangebot zu erhalten!