Individualreisen, die verzaubern +49 (0) 8923021570
DEU
  • USA
  • AUS
DEU
  • USA
  • AUS

Kambodscha oder Vietnam? Das sind die Highlights beider Länder!

Für Ihren Kambodscha und Vietnam Urlaub lohnen die berühmten Attraktionen zwar jede Sekunde, doch bieten diese Länder unzählige verborgene Schätze.

8 min
Autor: Mouli

Kambodscha oder Vietnam? Egal für welches der beiden Reiseziele Sie sich entscheiden, für beide Länder gilt gleichermaßen: die Magie geschieht oft erst beim Verlassen ausgetretener Touristenpfade. Die berühmten Attraktionen – wie die Halong-Bucht, Hanoi, Hoi An und Saigon in Vietnam, sowie Angkor Wat, Siem Reap und Phnom Penh in Kambodscha – sind zwar jede Sekunde wert, doch bieten diese südostasiatischen Länder unzählige verborgene Schätze, die inmitten nebelverhangener Berge, smaragdgrüner Buchten und endlosen Reisfeldern auf ihre Entdeckung warten.

Besuche einmal im Jahr einen Ort, den du noch nicht kennst.

Dalai Lama

Unsere Reiseexperten haben Vietnam und Kambodscha bis in die entlegensten Winkel durchstreift, um die schönsten Urlaubsziele und Aktivitäten für Sie zu entdecken. Der beste Moment also, um diese besonderen Orte endlich mit eigenen Augen zu sehen, und zwar ganz abseits der Touristenströme!

Kambodscha oder Vietnam? Beide Länder kurz beschrieben

Das langgezogene, s-förmige Vietnam ist eine Schatzkammer von überwältigender Schönheit. Der Norden ist geprägt durch die schneebetupften Gipfel, die atemberaubende Halong-Bucht, die in Abgeschiedenheit lebenden Bergvölker im Sapa-Tal und natürlich durch die pulsierende Stadt Hanoi. In Zentralvietnam locken die geschichtsträchtige Stadt Huế und die Altstadt von Hoi An. Der Süden bietet mit Ho-Chi-Minh-Stadt (früher Saigon) eine unvergleichliche Mischung von Vergangenheit und Gegenwart, sowie das verschlungene Mekong-Delta mit seinem flirrenden Zauber des ländlichen Vietnams.

Kambodscha hingegen rühmt sich zeitloser Wahrzeichen: die prachtvollen Tempelanlagen Angkor Wat, die rauschende Boomtown Siem Reap, die Hauptstadt Phnom Penh mit ihrer Mischung aus Kolonialbauten und Neuer Khmer-Architektur, oder die Flüsse Tone Sap und Mekong, deren Wasserstraßen für viele Menschen die Lebensgrundlage bilden.

Während all diese Reiseziele unvergessliche Urlaubsmomente garantieren, finden sich nur unweit des Trubels fast unberührte Oasen der Ruhe, die nur wenige Glückliche zu Gesicht bekommen haben.

Kambodscha oder Vietnam? Unsere Geheimtipps für die beliebten Reiseziele in Südostasien

T Die Frage sollte also vielleicht gar nicht lauten: Kambodscha oder Vietnam? Sondern vielmehr: Wohin in beiden Ländern? Hier eine Übersicht.

Vietnam abseits ausgetretener Pfade

Mu Cang Chai (Nordvietnam)

Entdecken Sie die unberührten Landschaften von Mu Cang ChaSo einzigartig sind Vietnam Reisen: Stellen Sie sich vor Ihrem geistigen Auge grenzenlose Reisterrassen vor. Hier und da steigt Rauch auf von winzigen Dorfhäuschen. Ein schmaler Fluss bahnt sich seinen Weg durch die grünen Hügellandschaften, während Kinder vergnügt durch das Gras rennen.

Unternehmen Sie Trekkings, Wanderungen und Radtouren entlang endloser Reisterrassen – Mu Cang Chai gilt als eines der ganz besonderen Reiseziele Vietnams.

Mit ganzjährig angenehm kühlen Temperaturen von rund 18 °C und den leichten Nebelschleiern fühlt es sich an wie im späten Winter des tropischen Tieflands. Das kleine Dorf und seine Umgebung ist Heimat verschiedener ethnischer Volksgruppen. Wünschen Sie also, auf entlegen wohnende Bergstämme Vietnams zu treffen, dann ist dies der ideale Ort. Sapa und Lao Cai sind nur wenige Stunden entfernt, sodass Mu Cang Chai relativ unkompliziert zu erreichen ist. Unternehmen Sie Trekkings, Wanderungen und Radtouren durch diese faszinierende Landschaft. Mu Cang Chai gilt als eines der ganz besonderen Reiseziele Vietnams.

Tipp unserer Experten: Besuchen Sie Mu Cang Chai während der Erntesaison zwischen September bis Anfang November.

Pu Luong Naturreservat (Nordvietnam)

Die umwerfende Schönheit dieser Region hat sich inzwischen bei vielen Reisenden herumgesprochen. Es erwartet Sie ein idyllisches Land mit Reisterrassen, uralten Wasserrädern, beeindruckenden Bergpässen, üppig blühender Natur und malerische Dörfer ethnischer Vielfalt – einfach der perfekte Ort, um in das weniger bekannte Vietnam einzutauchen. Wandern Sie durch dieses paradiesische Reservat, das sich über ein riesiges Gebiet zwischen Mai Chau und dem Nationalpark Cuc Phuong erstreckt.

Tipp unserer Experten: In Pu Luong kann es aufgrund der geringen Höhe im Sommer recht heiß werden. Zur Abkühlung empfehlen Ihnen den Wasserfall Ban Hieu, der mit einem kurzen Spaziergang zu erreichen ist.

Buon Me Thuot (Zentralvietnam)

Diese Koffein-Hauptstadt Vietnams liegt im zentralen Hochland und liegt nicht auf der konventionellen Touristenroute. Der eigentliche Reiz dieses charmanten Städtchen mit seinen Alleen und reicher Kultur liegt vielleicht eher in den weitläufigen Gartenflächen vor den Toren der Stadt. So ist die Stadt ist der ideale Ausgangspunkt, um die Region Dak Lak zu erkunden: kaum ist man aus der Stadt herausgefahren, wird man von dichten Regenwäldern, idyllischen Seen, Flüssen und Wasserfällen willkommen geheißen. Statten Sie auch den verschiedenen indigenen Gemeinschaften in der Umgebung von Buon Ma Thuot einen Besuch ab, oder unternehmen Sie ein Trekking zum Nationalpark Yok Don, dem größten Schutzreservat Vietnams.

Unternehmen Sie eine Trekkingtour zum Nationalpark Yok Don, dem größten Schutzreservat Vietnams.

Tipp unserer Experten: Besuchen Sie dieses Urlaubsziel während des zweijährlich stattfindenden Kaffeefestivals, um einen spannenden Karneval aus Sport, Ausstellungen, Wettbewerben und natürlich Kaffeekultur zu erleben!

Unentdeckte Schätze Kambodschas

Battambang (Westen)

Die am Fluss Sangker gelegene Stadt Battambang – inoffizielle Reisschüssel des Landes – hat ihren provinziellen Charakter bewahren können, obwohl sie die zweitgrößte Stadt des Landes ist. Entdecken Sie in der Stadt und Umgebung eine ganz eigene Melange aus französischer Kolonialgeschichte und urkambodschanischer Kultur. Der koloniale Einfluss spiegelt sich in der pittoresken Architektur wieder: farbenfrohe Läden, französische Villen und Cafés an der Uferpromenade. Am Stadtrand hingegen finden sich einerseits antike Pagoden, Ruinen und märchenhaftes Landleben, andererseits die berüchtigten Killing Fields aus der Zeit der Roten Khmer. Mit ländlichen Weinbergen, Tempeln, lokalen Webergemeinden und Dörfern bietet Battambang ein Stück authentisches Kambodscha.

Mit ländlichen Weinbergen, Tempeln, lokalen Webergemeinden und Dörfern bietet Battambang ein Stück authentisches Kambodscha.

Tipp unserer Experten: Verpassen Sie auf Ihrem Urlaub nicht die Show von Phare Ponleu Selpak, dem beliebtesten Zirkus Kambodschas. Sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche werden von der Zirkusgruppe zu Akrobatik, Musik, Theater und anderen Kunstformen ausgebildet, die sich um eine Vielzahl moderner Themen drehen.

Rattanakiri (Nordosten)

Das so entlegene Rattanakiri wird oft als “verlorenes Paradies” Kambodschas beschrieben. Im nur dünn besiedelten Gebiet leben vorrangig indigene Gemeinschaften in traditionellen, auf Stelzen erbauten Hütten inmitten von Bergwäldern und Seen. Sie werden dort einige der artenreichsten Ökosysteme tropischer Regenwälder und Gebirge vorfinden, die kaum Spuren menschlicher Existenz aufzeigen. Machen Sie sich auf eine einsame Exkursion in den üppigen Virachey-Nationalpark, schwimmen Sie im Vulkankratersee Yeak Laom, und entdecken Sie Wasserfälle, Minen und eine Vielzahl an Tier- und Vogelarten – das ist Kambodscha abseits der Wege!

Tipp unserer Experten: Rattanakiri ist sowohl in der Trockenzeit (wegen des roten Staubes) als auch in der Regenzeit (wegen Schneematsch) schwer zugänglich. Der Winter ist die beste Zeit, um Rattanakiri zu besuchen, besonders zwischen November und Dezember, bevor es zu trocken wird.

Mondulkiri (Osten)

Die am dünnsten besiedelte Region Kambodschas, Mondulkiri, bedeutet wörtlich übersetzt “Begegnung der Hügel”. Hoch oben im östlichen Hochland des Landes gelegen, verwöhnt Sie das dortige Klima mit angenehmen Temperaturen. Wenn Sie sich nach echter Natur sehnen, so ist diese Landschaft aus grünen Tälern, sanften Hügeln und smaragdgrünen Wäldern mit Wasserfällen und rauschenden Bächen genau das Richtige für Sie. In den vielen Naturschutzgebieten der Region tummeln sich Tausende von Tieren und Vögeln, die Sie zu Naturwanderungen, Trekkingtouren und Fahrradtouren anstiften. Auch kulturell ist diese Region eine wertvolle Erfahrung, denn hier ist die indigene Bunong-Gemeinde zu Hause.

Durch Mondulkiris grüne Täler, sanfte Hügel und smaragdgrüne Wälder ziehen sich Wasserfälle und rauschenden Bäche.

Tipp unserer Experten: In Mondulkiri ist die größte Elefantenpopulation von ganz Kambodscha zuhause -ein Highlight auf Ihrem Kabodscha und Vietnam Urlaub! Treffen Sie diese sanften Riesen in Naturschutzgebieten und unternehmen Sie einen Elefantenritt in den Wald!

Kambodscha oder Vietnam? Eine schwierige Entscheidung.- Mit so vielen verborgenen Schätzen, wenig bekannten Ausflugszielen und unerschlossenen Naturparadiesen wird Sie dieser Teil Asiens in seinen Bann ziehen. Unsere Reiseexperten sind durch jeden Winkel von Kambodscha und Vietnam gereist, auf der Suche nach den außergewöhnlichsten Erlebnissen. Wir helfen Ihnen gerne dabei, eine Rundreise ganz nach Ihren Interessen und Vorlieben zu planen.

Für alle relevanten und tagesaktuellen Informationen und Tipps für Ihren Kambodscha und Vietnam Urlaub setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung!

Related Posts

Gepostet in:  Asien Kambodscha Vietnam Asien geheimtipps kambodscha geheimtipps vietnam kambodscha urlaub vietnam urlaub